Öffnungszeiten des Hundeplatzes

 

Mittwoch: 16-20 Uhr

Samstag: 09-20 Uhr

 

Gruppen und Einzeltraining

 

Mittwoch: 18 - 19 Uhr

Samstag:  14 - 15 Uhr

 

Turnierhundsport

 

Dienstag: 18 - 20 Uhr

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Grundlegendes zur Arbeit mit Ihrem Hund beim Hundesport Weimar e.V.

HUNDETRAINING BEGINNT AB DEM ERSTEN GEMEINSAMEN TAG!

  • Voraussetzung für die Arbeit mit Ihrem Hund beim Hundesport Weimar e.V.:
    Ihr Hund sollte mindestens 16 Wochen alt und geimpft sein.
  • Jedes Kommando das von Frauchen oder Herrchen gegeben wird, wird von unserem Hund ausgeführt, wenn nötig mit Hilfe.
  • Nach jeder gut gemachten Übung wird Ihr Hund ausgiebig gelobt und gegebenenfalls mit einem "Leckerlie" belohnt.
  • Jede Übungsstunde wird mit einem positiven Erlebnis beendet.
  • Sie erziehen Ihren Hund durch Lob und Futter, aber Ihr Hund muss auch wissen, dass er sich Ihnen unterzuordnen hat. D.h. Sie müssen sich auch konsequent durchsetzen.
  • Übungsstunden auf dem Platz dienen nur der Anleitung. Geübt werden sollte jeden Tag 5 - 15 Minuten, z.B. beim Spaziergang mit Ihrem Hund.
  • Ihr Hund wird über die Beute, z.B. Spielzeug, Ball und/oder Futter motiviert. Also: Zu jeder Übungsstunde bitte Futter und Spielzeug mitbringen!
  • Ihr Hund soll Spaß am Arbeiten haben.
  • Während des Trainings Ihren Hund alle 15 - 20 min. "locker machen", d.h. mit ihm spielen, ihn loben,etc.. Die Hunde allerdings nicht miteinander spielen lassen.
  • Der Ball wird nicht einfach so gegeben, sondern soll etwas besonderes sein, wofür es sich lohnt zu arbeiten. Den Ball also nicht zu Hause im Körbchen liegen lassen, sondern nur zum Training nutzen.
  • Macht Ihr Hund eine Übung nicht korrekt. Setzt er sich z.B. bei der Übung "Sitz" schräg und zu weit von Ihnen weg, bringen Sie ihn erst in die richtige Stellung und dann loben Sie ihn.
  • Beim Kommando "Fuß" läuft Ihr Hund stets an der linken Seite.
  • Bei "Sitz" und "Platz" soll Ihr Hund mit seiner Schulter dicht neben Ihrem Knie bzw. Bein sein.
  • Ihr Hund soll sich in die Hundegruppe eingliedern und Sozialverhalten erlernen, daher ist es sehr wichtig die Übungsstunden regelmäßig zu besuchen. Wird die Übungsstunde 2 - 3 mal ausgelassen ist Ihr Hund in der Gruppe jedesmal wieder der "Neue" und muss seine Stellung neu behaupten.
  • Nach dem Training ist es von Vorteil Ihre Hunde miteinander spielen zu lassen, jedoch nur außerhalb des Hundeplatzes und in eigener Verantwortung.
  • Welpen und Junghunde sollten so oft wie möglich im Hundekindergarten spielen.
  •  

    Nützliche Übungen:

  • Hunde, besonders Welpen anbinden und kurz weggehen.
  • Ihren Hund erst nach einem Kommando aus dem Auto aussteigen lassen, nicht direkt beim Öffnen der Tür.
  • Ihren Hund in der Wohnung, im Haus, im Zwinger kurz alleine lassen.
  • Zähne und Ohren zeigen lassen, Abtasten des Körpers.
  • Regelmäßiges Bürsten und Fellpflege.
  • Beißkorb aufsetzten und tragen üben.
  • Ihren Hund vielen verschiedenen Situationen aussetzten. Viel Kontakt mit anderen Menschen und Hunden ist für eine gute Sozialisation sehr wichtig.
  •  

    Bei Fragen, Anregungen oder Problemen steht der Hundesport Weimar e.V. Ihnen gern zur Verfügung!